6. Mai 2018 NABU Vogelstimmenexkursion

Dr. Henning Cramer, Leiter der Exkursion
Dr. Henning Cramer, Leiter der Exkursion

Unsere jährliche Vogelstimmenexkursion hat mittlerweile schon Tradition:

Im Frühjahr, wenn die Vögel durch ihren Gesang Brutreviere abgrenzen oder Partner an sich binden oder aus anderen Gründen ihre vielfältigen Stimmen hören lassen, gehen wir auf Exkursion und hören zu, lauschen und notieren die Arten, die wir stimmlich oder auch mit Fernglas, Spektiv oder Kamera entdecken können.

 

Zwischen bekannten Arten wie Buchfink, Meise, Rotkehlchen, verschiedene Spechte, Kleiber oder Amsel entdecken oder hören wir immer wieder auch seltenere Arten. Das macht die Vogelstimmenexkursion jedes Mal sehr spannend für uns Naturfreunde!

 

Bis zu 50 Vogelarten können gehört und/oder gesehen werden. Seltenheiten wie Wendehals, Mittelspecht, Neuntöter, Gartenrotschwanz und Pirol wurden in den letzten Jahren schon gesichtet. Werden wir diesen oder jenen eher seltenen Vogel dieses Mal hören oder sogar zu Gesicht bekommen? 

 

Für Groß und Klein ist die Exkursion eine wunderbare Gelegenheit, die Natur in näherer Umgebung kennen zu lernen. Neben den verschiedenen Vogelarten wird auch Wissenswertes zu den verschiedenen Biotopen und Pflanzen erzählt werden.

 

Treffpunkt: 8.00 Uhr beim ASV Sportheim Birkenheide, In den Pfalzwiesen 1, 67134 Birkenheide.

Mitbringen: Fernglas, wenn vorhanden.

Dauer: bis 12.00 Uhr

  

Die Exkursion findet in der Zeit der NABU-Aktion "Stunde der Gartenvögel" statt. 

Neuntöter  und Buntspecht (Fotos: Henning Cramer)