Bildquelle: Nabu Netz (c) B. Christophersen

NABU Heidewald - für Mensch und Natur

NABU Heidewald aktuell

Stunde der Wintervögel

Insektensommer

 Hilfen zum Insekten Bestimmen bieten der Bestimmungsschlüssel und der Insektentrainer.

 

Übersicht und Ergebnisse


Vogel des Jahres 2023 und 2024

Der Kiebitz wurde zum Vogel des Jahres 2024 gewählt mit 28 % der Stimmen. In der Vergangenheit gab es viele Kiebitze im Bruch zwischen Bad Dürkheim und Birkenheide, heute leider nicht mehr.

Informationen

Mitgliederversammlung 1.3.2024

Unsere Mitgliederversamm-lung findet nächstes Jahr am 1.3.2024 um 19 Uhr im Ratsstübl Birkenheide statt. Wie immer sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Tagesordnung zur Mitgliederversammlung:

Begrüßung                                                Wahl des Versammlungsleiters                Feststellung der Fristgerechten Einladung                                
Beschlussfähigkeit                               Annahme der Tagesordnung und von Anträgen             
Jahresrückblick vom Vorstand                     Aussprache                                             Bericht der Schatzmeisterin                                    Aussprache                                              Bericht der Kassenprüfer                                          Entlastung des Vorstandes                                               Verschiedenes/neue Ideen und Projekte                                                      Verabschiedung   

Nächste Termine

Stammtisch normalerweise erster Freitag jeden Monat, Arbeitseinsatz Samstag danach

Informationen unter Telefon 017625969317 oder 06237-7932.

Vogelschutz zum Mitmachen

 Workshopreihe für Einsteiger

siehe unten

 

Kita-NaturbotschafterInnen – sinnstiftendes Ehrenamt für mehr Natur in Kitas

NABU sucht Seniorinnen und Senioren für Praxisprojekt 

siehe unten

Fotos: (c) Margareta Fluck




Natur erleben

Outdoor Freizeit-Tätigkeit im Ehrenamt in Lambsheim, Maxdorf, Birkenheide oder  Fußgönheim

-Aktivitäten draußen

-Exkursionen: Pflanzen und Tiere kennen lernen

-Versammlungen und Geselligkeit

Vogelschutz zum Mitmachen

NABU bietet Workshop-Reihe für Einsteiger an

Mit kleinen und großen Schutz-Projekten versucht der NABU in der Süd- und Vorderpfalz seit vielen Jahren dem Rückgang der einheimischen Vögel entgegen zu wirken. Jetzt laden die Naturschützer zum Mitmachen ein. Dafür bieten sie interessierten Naturfreunden eine kostenlose Workshop-Reihe zum praktischen Vogelschutz an. In acht Workshops zwischen Februar und Dezember können die Teilnehmer reinschnuppern und viel über unsere Vogelwelt lernen. Dabei geht es weniger um die individuelle Vogelfütterung im Garten, sondern vor allem um gemeinsame Artenschutzmaßnahmen in der Natur. Die Inhalte reichen von Nistkastenbau und -kontrollen für Höhlenbrüter im Wald, über die Pflege von Steinhaufen für die seltenen Steinschmätzer in den Weinbergen bis hin zu Maßnahmen für Schwalben an Gebäuden. Da auch die Bestimmung und Erfassung von Vogelarten wichtig für ihren Schutz sind, gehören Vogelstimmenwanderungen, Exkursionen und eine Einführung in das Vogel-Monitoring ebenfalls zum Programm. Die Workshops finden in der Regel an Wochenenden oder Abenden statt und dauern zwischen zwei und vier Stunden. Angeleitet werden sie von erfahrenen Vogelschützern. Wer an mindestens sechs der Workshops teilgenommen hat, erhält am Ende des Jahres ein Zertifikat. Mitmachen kann jeder, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine gewisse körperliche Grundfitness ist hilfreich. Da die Workshops an unterschiedlichen Orten in der Süd- und Vorderpfalz stattfinden, sollten die Teilnehmer mobil sein. Weitere Informationen und Anmeldung unter nabu.sued@nabu-rlp.de oder 06341-31628.

Download
Veranstaltungsprogramm zur Workshopreihe Vogelschutz
Termine für die Einzelveranstaltungen in der Workshopreihe
Programm Workshopreihe Vogelschutz Praxi
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB

Kita-NaturbotschafterInnen – sinnstiftendes Ehrenamt für mehr Natur in Kitas

NABU sucht Seniorinnen und Senioren für Praxisprojekt

Der Naturschutzbund (NABU) sucht naturbegeisterte Menschen in der nachberuflichen Phase, die in Kindertagesstätten kleine Naturoasen schaffen möchten. Die zweijährige Ausbildung zu sogenannten Kita-NaturbotschafterInnen umfasst acht praxisnahe Workshops und drei Erfahrungsaustausche. Hierbei wird – auch mit Hilfe eines umfassenden Handbuches - das nötige Wissen vermittelt und viele Aktionen zur Förderung der Artenvielfalt durchgeführt, die in den jeweiligen Paten-Kitas sofort gemeinsam mit den Kindern umgesetzt werden können. 

Wildbienen erhalten ein tolles Futterangebot und neue Nistmöglichkeiten. Langweilige Ziersträucher sollen einer leckeren Naschhecke weichen. Der eintönige Rasen wird zu einer Wildwiese, auf der es summt und brummt und allerhand zu entdecken gibt. Mit den konkreten Naturschutzprojekten auf dem Kitagelände wird das Interesse der Kinder für die Biologische Vielfalt geweckt.

Dank der Förderung im Bundesprogramm Biologische Vielfalt und durch das Umweltministerium Rheinland-Pfalz kann die im Februar 2024 startende Ausbildung wieder kostenlos angeboten werden. Interessierte Senioren aus der Süd- und Vorderpfalz können sich bei der pädagogischen Leiterin des Projektes für die Region Süd- und Vorderpfalz, Sabine Heilmann, unter Tel.: 06341-31628 oder per Email: Sabine.Heilmann@NABU-RLP.de melden.

Kita-NaturbotschafterInnen pflanzen Sträucher Foto: S. Heilmann
Kita-NaturbotschafterInnen Foto: S. Heilmann

Vielen Dank

an alle, die beim Picknick teilgenommen und bei der Apfelernte geholfen haben!  

Die Ernte ist nun vorbei und der Saft ist gepreßt und in Boxen abgefüllt. Möchten Sie etwas davon erwerben? Dann melden Sie sich bitte bei uns (Tel. 0176 25969317 oder 06237 7932).

Streuobstwiese zur Erntezeit zwischen Maxdorf und Lambsheim  Foto: N. Schreckenbach
Streuobstwiese zur Erntezeit zwischen Maxdorf und Lambsheim Foto: N. Schreckenbach

Auf dieser Internetpräsenz stellen wir Ihnen unsere Arbeit vor. Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist und die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

In diesem Jahr bieten wir und andere NABU-Gruppen wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, einen Einblick in die Arbeit des NABU vor Ort zu bekommen. Außerdem lernen Sie die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

 

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie unter Termine.

 

Fragen rund um die Naturschutz richten Sie bitte gern über unser Kontaktformular an uns. Oder Sie rufen in unserer Regionalstelle in Landau an (Tel.: 06341-31628) oder beim Naturtelefon des Bundesverbands (030-284 984-6000).